Bewerber:innen-Daten
Die Datenhoheit in den Händen der Bewerber:innen: Own my Data (OMD)

Bewerber:innen sind die Eigentümer:innen ihrer Daten.
Unternehmen, Organisationen und Institutionen sind unter dieser Voraussetzung nur Besitzer:innen der Daten auf begrenzte Zeit.

Blockchain

Bewerber:innendaten, Blockchain und Bewerbungswallet

    Bewerber:innendaten: Datenhoheit und Datenfreigabe

    Umgang mit Bewerber:innendaten

    Bewerben sich Bewerber:innen bei einem Unternehmen oder einer Organisation, müssen sie

    • entweder ihre Bewerbungsdokumente im Dateianhang einer Mail zuschicken, oder
    • ein Online-Bewerbungsformular, welches häufig eine Schnittstelle zu einer Bewerbungsmanagement-Software hat, ausfüllen und Bewerbungsdokumente hochladen, oder
    • einmalig Bewerbungsdaten in einer Stellenplattform und Lernendenplattformen mit eigener Bewerberdatenbank, auf der sie registriert und angemeldet sind, erfassen (und danach ständig aktualisieren).
    • für jede einzelne Bewerbung die Daten wiederholt eingegeben.

    In allen diesen Fällen geben sie Bewerbungsdaten ab und verlieren dabei die Hoheit über ihre Daten.
    Sie können weder den Speicherungsort noch die Aufbewahrungsdauer ihrer Daten und Dokumente mehr kontrollieren. Zusätzlich können sie nicht nachprüfen, ob Daten danach ordentlich und überhaupt gelöscht werden.

    Rückgewinnung der Kontrolle über die eigenen Daten

    Bewerber:innen stösst es zuweilen sauer auf, für jede Bewerbung die Daten neu zu erfassen und Bewerbungsdokumente hochzuladen.

    Auch Bewerberdatenbanken von Jobplattformen, Lernendenplattformen und Anbietern von Bewerbungsmanagement-Software erleichtern Bewerbungen nur oberflächlich.
    Bewerber:innen müssen nämlich ihre Bewerbungsdaten an mehreren Stellen aktualisieren. Zusätzlich wissen sie nicht, wie sicher und geschützt ihre Daten auf fremden Servern wirklich sind.

    Statt Bewerbungsdaten für jede Bewerbung wiederkehrend neu eingeben oder aktualisieren zu müssen, könnten Bewerbungsdaten und Dokumente in der Blockchain gespeichert werden.

    Dadurch gewinnen Stellensuchende die Kontrolle über die Daten zurück, ohne dass sich diese Umkehr des Datenkräfteverhältnisses nachteilig für potentielle Arbeitgeber:innen auswirkt.

    Bewerbungswallet

    Die berufslaufbahnbezogenen (berufskarrierespezifischen) Daten und Dokumente (Diplome, Zertifikate, Zeugnisse, Lebenslauf) werden in Bewerbungswallet beziehungsweise Bewerberwallets abgelegt.

    Ein solches Wallet ist mit einem Wallet z.B. für die Kryptowährung Bitcoin oder Ether vergleichbar. Es ist ein Personal Data Wallet.

    Folgen für Bewerber:innen

    Für Bewerber:innen, die sich gewohnt sind, den Bewerbungsprozessvorgaben von Unternehmen zu entsprechen, bringt das OMD-Prinzip (Own My Data) eine Reihe von Änderungen mit sich:

    • Bewerber:innen können ihre Daten an einem Datenort vorhalten, wobei die Daten mehr als nur Bewerbungsdaten, sondern auch berufslaufbahnbezogene Daten (Professional Life Data, Job/Career Related Data) umfassen.
    • Die Freigabe beziehungsweise der Transfer dieser Daten an Unternehmen erfolgt auf Knopfdruck.
    • Die Bewerber:innen sind zu jedem Zeitpunkt Eigentümer:innen ihrer Daten; sie bestimmen über die Verbreitung und Verwendung ihrer Daten.
    • Im besten Fall werden Stellensuchende durch Unternehmen sogar gefunden (automatisiertes Matching zwischen Bewerber:inprofil und Stellenanforderungsprofil.
    Auswirkungen auf Unternehmen

    Entpuppt sich die durch die Blockchain gestärkte Rolle von Kandidat:innen zuerst als scheinbarer Nachteil, öffnet gerade sie Unternehmen zahlreiche Vorteile.

    • Entsprechende Software vorausgesetzt, gelingt es Unternehmen einen breiteren Kreis von Arbeitssuchenden zu entdecken und aufzuspüren
    • Eine Blockchain sorgt neben Datensicherheit für eine gesteigerte Datenqualität.
    • Die Software klopft auf der Grundlage eines Stellenanforderungsprofils die Profile der in der Blockchain eingetragenen und vertretenen, potentiellen (anonymisierten) Bewerber:innen automatisiert ab. Dabei bestimmt sie den Passungsgrad beider Profile. Die Personalrekturierer:innen sind jedoch nach wie vor zentral.
    • Einen Kontakt mit den potentiellen Bewerber:innen respektive Kandidat:innen anzubahnen, wird erleichtert. Bei entsprechender Passungswahrscheinlichkeit, tippt die Software im Namen des Unternehmens die Stellensuchenden an.
    • Die von den Bewerber:innen freigegeben Daten können entweder eingesehen oder in z.B. Bewerbungsmanagement-Softwaresysteme übergeleitet werden. Unternehmen sparen so Kosten ein.
    • Die Blockchain-Technologie hilft, den Personalrekrutierungsprozess und auch Onboarding-Prozess zu beschleunigen.
    • Da sich die in der Blockchain abgespeicherten Daten nicht alleine auf die reinen Bewerbungsdaten beziehen müssen, gelangt der HR-Fachbereich zu einem umfassenderen Bild des Bewerbers oder der Bewerberin
    Data Sovereignty: Datenhoheit

    Die Blockchain gibt Bewerber:innen die Hoheit über ihre Bewerbungsdaten zrück.

    Die sogenannte Data Sovereignty - also die absolute Verfügungsbefugnis über die eigenen Daten - ist ein zentraler Baustein eines sicheren Personalrekrutierungsprozesses.

    Dank der Blockchain-Anbindung können Bewerber:innen ihre Daten sicher mit Dritten wie Unternehmen teilen.

    Diese Datenhoheit ist Teil des Self Sovereignty Identity (SSI). Die selbstbestimmte Identität erlaubt es einer Bewerberin, einem Bewerber eine digitale Identität zu erzeugen und diese vollständig zu kontrollieren - ohne dass es dazu einer Vermittlungsstelle bedarf.

    In Depth Information
    HR-BLOCKCHAIN.ch

    Blockchain

    Verzeichnis: Blockchain in HR und Bildungssektor

    HR und Bildungssektor

    Personalrekrutierung; Bewerbungsdokumente

    Lehrbetriebe: Fähigkeitszeugnisse

    Screening Bewerber:in durch HR-Fachbereich

    Datenhoheit: Bewerber:innen

    Bildungsinstitutionen: 
    Zertifizierungen

    Verzeichnis: Smart Contracts im HR-Fachbereich

      Smart Contracts

      Arbeitsverträge

      HRBLOCKCHAIN.ch für den Einstieg.
      HR-BLOCKCHAIN.ch für die Vertiefung.

      In-Depth
      Information